AUVA

1. + 3. Klassen

Die Vorträge der AUVA beinhalten die Themen Unfallverhütung und Prävention sowie Rehabilitation und Entschädigung.

Im Zuge dieser Vorträge werden die Schülerinnen und Schüler auf Unfallgefahren aufmerksam gemacht. Es wird über verschiedene Möglichkeiten der Prävention aufgeklärt und den Schülerinnen und Schülern die Wichtigkeit der richtigen Schutzausrüstung dargestellt.

www.auva.at

Lila Winkel

1. Klassen

Der Verein "Lila Winkel" beschäftigt sich mit der Dokumentation und Aufarbeitung des Schicksals unschuldiger Opfer und dient der Förderung aller Maßnahmen und Tätigkeiten, welche deim Gedenken an die Opfer, der Aufarbeitung der NS-Zeit in historischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht, sowie der gesellschaftlichen und rechtlichen Rehabilitierung der Betroffenen dienlich sind.

www.lilawinkel.at

NÖ Gebietskrankenkasse

1. Klassen

Umfassende Landesverteidigung

1. Klassen

Dieser Vortrag befasst sich mit den Aufgabengebieten des Bundesheeres. Soldatinnen und Soldaten erzählen den Schülerinnen und Schülern über den Alltag in der Kaserne und über die verschiedenen Abteilungen und ihre Aufgaben.

Den Scülerinne und Schüler wird sehr anschaulich die Wichtigkeit unseres Bundesheeres, das auch bei Naturkastastrophen zum Einsatz kommt, dargebracht.

 

Zusammen Österreich

1. - 3. Klassen

Seit 2011 besuchen erfolgreiche Menschen mit Migrationshintergrund im Rahmen der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Schulen und Vereine und fungieren als Vorbilder für Kinder und Jugendliche.

Unter dem Motto "Vorurteile abbauen, Motivation schaffen" erzählen unsere Integrationsbotschafter/innen von ihrer persönlichen Integrationsgeschichte, motivieren Schülerinnen und Schüler und vermitteln ihnen wichtige Werte für ein gutes Miteinander.

www.zusammen-oesterreich.at

Demokratie in Bewegung

2. Klassen

Das Team des Wirtschaftsmuseums greift verschiedene Fragen zum Thema Politk auf.

Was ist Politik? Was ist Demokratie? Was passiert im Parlament? Wie entsteht ein Gesetz? Was ist Gewaltenteilung? Wozu Wahlen?

Diese werden sehr anschaulich erklärt und die daraus entstehenden Fragen der Schülerinnen und Schüler werden beantwortet.

Suchtprävention

2. Klassen

Die Fachstelle NÖ für Suchtprävention greift aktuelle Themen auf. Die Schülerinnen und Schüler dürfen Vorschläge für Diskussionsthemen vorbringen, die anschließend durch den Vortragenden aufgearbeitet werden.

www.fachstelle.at/

Workshop Europa

2. Klassen

Europa interessiert nicht? Die EU kompliziert?

Das muss nicht so sein.

Zwischen Frieden und Flüchtlingstragödien, Wohlstand und Krise, Mobilität und Jugendarbeitslosigkeit.

Stürmische Zeiten in und um EUropa. Wer tut was? Wie können wir mitwirken? Was ist los in Europa?

Diesen Fragen widmet sich die Wanderausstellung für SchülerInnen Europa #wasistjetzt – einProjekt von:

Österreichische Gesellschaft für Europapolitik
(ÖGfE)Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

www.wasistjetzt.eu

AK YOUNG

2. Klassen

Sofies Geheimnis

In diesem Theaterstück, wo auch die Zuseher aktiv beteiligt werden, geht es um die Themen Gewalt und Mobbing. 

Junge Schauspieler stellen eine Szene im Schulalltag dar und die Zuseher können in das Geschehen eingreifen. Lösungsideen können somit direkt ausprobiert werden und Veränderungen werden erlebbar und dadurch sprbar gemacht. 

Dieses Forumstheater fördert die Auseinandersetzung mit Konflikten, die Fähigkeit ihnen zu begebnen, sie durchzustehen, mit ihnen umzugehen und jenseits von ausgetretenen Pfaden nach Lösungen zu suchen.

jugendtheater@aknoe.at

Rauschfrei

3. Klassen

Josef Burger (Kabarettist, Autor - Finalist der "Großen Comedy Chance" im ORF, Gewinner des "'Großen Niederösterreichischen Kabarettpreises", Gewinner des Steyrer Kleinkunstpreises,...), stellt sich in seinem Programm „100% Rauschfrei" die Frage, warum es ohne Alkohol in unserer Gesellschaft offenbar nicht geht.

„100% Rauschfrei" behandelt das Thema in humoristischer Verpackung, ohne sich darüber lustig zu machen.

„Wir können über vieles erst reden, wenn wir unsere Spannung durch vorhergehendes Lachen darüber abgebaut haben", ist Josef Burger überzeugt.

Im Anschluss an seine ca. 45 Minuten dauernde Performance, stellt sich Josef Burger den Fragen des Publikums. Dabei darf "ALLES" gefragt werden! Auch "moralisch" unangebrachte oder "zu" persönliche Fragen dürfen gestellt werden und werden auch beantwortet.

www.creativeadventure.at/content/bereich/workshops.html

Verkehrserziehung

3. Klassen

Drogen und Alkohol gehören zu den meisten Unfallverursachern im Straßenverkehr. Durch Videos und Verkehrsstatistiken wird den Schülerinnen und Schülern dieses Thema nahe gebracht. Es wird aufgezeigt, wie wenig Alkoholkonsum bereits die Schicht im Straßenverkehr beeinträchtigt. Besonderes Augenmerk wird auch auf die Auswirkungen von Verkehrsunfällen unter Dorgen- oder Alkoholeinfluß gelegt.